if(jQuery.cookieBar('cookies')){ }

Born to be Free - Golden Retriever

Seit meinem 12. Lebensjahr gehörte ein Hund zu unserer Familie. Damals ein Kleiner Münsterländer, der von meinem Vater jagdlich geführt wurde. Schon damals war mir bewusst, daß die Hundehaltung auch Pflichten mit sich brachte. 


So oblag der nachmittägliche Gassi-Gang, sowie die Festigung der Grunderziehung und etwaige Tierarztbesuche allein mir. 

Meinen ersten eigenen Hund, einen Golden Retriever, kaufte ich 1992 aus dem Zwinger von Frau Warstat. Ich nannte ihn Charly (Kerrygold's Amando Charles). 

Damit war die Liebe zur Rasse geweckt und ein Jahr später hielt Robin (Bright Star Robin of The Gold Princess) aus der Zucht von Else Gunsilius bei uns seinen Einzug. 

Einmal Ausstellungsluft geschnuppert, erreichten wir den Titel des Deutschen Jugendchampions und er konnte 1994 sowohl in Deutschland als auch in Östereich Clubjugendsieger werden.


Erst ein Umzug ermöglicht es mir meinen Traum zu erfüllen und mich um eine Hündin zu bemühen mit der ich hoffentlich züchten konnte. Nachdem ich mich schon länger mit Blutinien und allem anderen züchterischen Wissen beschäftigt hatte entschied ich mich für Mabel (Gembaek's Music Kira) aus dem dänischen Zwinger von Marianne Scott-Jespersen.

Wie es sich heraustellte, sollte Mabel gepaart mit Robin den Grundstein meiner Zucht legen.

Aus diesem Wurf erblickten 8 Welpen - 4 Rüden und 4 Hündinnen - das Licht der Welt. Eine Hündin, Born to be Free Accent of Music , blieb bei uns und setzt die Linie der "Born to be Free- Goldens" bereits  erfolgreich fort.


Mein Mann brachte die Golden Hündin Canina Magical Romance aus der in England sehr bekannten und erfogreichen Zucht von Bob und Marlene Sillence mit in die Ehe. Durch diese glückliche Fügung hatte und habe ich die Möglichkeit mir eine zweite Linie aufzubauen, deren Basis direkt in das Mutterland der Rasse und deren wunderschöner Vertreter zurückgeht.


Inzwischen haben mein Mann und ich mehrere Würfe erfolgreich großgezogen.

Bedingt durch die strengen Auflagen als Züchter im VDH-Verband  - zu denen wir auch beide stehen - ist und wird unsere Zucht weiterhin eine reine Familienhobbyzucht bleiben.

Unser Ziel ist es wesensfeste, gesunde und formschöne Golden Retriever zu züchten, wobei meine Vorliebe für Hundeausstellungen mich zwingt - neben gesundheitlichen, charakterlichen und anlagebedingten Aspekten, die alle drei selbstverständlich sein sollten - besonders wählerisch in der Auswahl der jeweiligen Deckpartner zu sein.


Im Jahr 2014 hat nun auch unsere Puli-Hündin "Polli" ihre Zuchzulassung bekommen und die Zuchstätte "Born to be Free" wurde vom Klub für ungarische Hütehunde, der ebenfalls Mitglied im VDH/FCI ist für die Puli-Zucht genehmigt.

 

Heike Hofmann-White

Über Uns